Weg mit der Freierbestrafung!
Die Freierbestrafung ist das Prostitutionsverbot durch die Hintertür. Verbotspolitik funktioniert nicht und treibt die Beteiligten in den Untergrund. Bringt das in Ordnung!

Aktuelles

Erfahre in der Timeline aktuelle Entwicklungen und Ereignisse rund um die Kampagne und Verfassungsbeschwerde. Auch kündigen wir hier wichtige Veranstaltungen an, wie z. B. Pressekonferenzen und Demonstrationen. Schau gern regelmäßig vorbei!

Freitag, 3. Juni 2022 Demonstration in Berlin

Anlässlich des Welthurentages, gestern am 2. Juni, treffen sich wieder Sexarbeiter*innen, um zu demonstrieren. Die Demo startet Samstag, 4. Juni, 17 Uhr. Vom Hardenbergplatz geht es durch Charlottenburg und Schöneberg zum Winterfeldplatz. Dort ist die Abschlusskundgebung. Kommt zahlreich!

  • Demonstration
  • Welthurentag

Decriminalise the Future!

Sa., 4. Juni 2022, 15:00 - Sa., 4. Juni 2022, 20:00
Hardenbergplatz am Zoologischen Garten, Berlin

Sexarbeiter*innen, Kund*innen, Betreiber*innen und alle, die der Sexarbeit positiv gegenüberstehen und sich für deren Rechte einsetzen wollen, sind herzlich eingeladen mit uns zu demonstrieren!

Ankündigung der Veranstalterin

"A demonstration for sex workers' rights and full decriminalisation of our work. In July 2022, the evaluation process of the current German prostitution law will start, and we want to emphasise the need for workers' rights and decriminalisation and to resist the tendency of further repressive laws and regulation.

The demo will lead through Charlottenburg and Schöneberg, ending at Winterfeldplatz with speeches and hopefully also performances. Everyone is welcome to join."

Donnerstag, 2. Juni 2022 Pressekonferenz „Das heimliche Treiben der Männer & Justitias Macht“

Mit Unterstützer*innen, Betroffenen und Fachleuten findet die offizielle Pressekonferenz zur Einreichung der Verfassungsbeschwerde ab 11:00 Uhr im FKK Artemis, Halenseestr. 32 - 36, 10711 Berlin statt. Zusätzlich startet die Kampagne mit eigener Webseite und einer Petition an Bundesjustizminister Buschmann. Die Pressekonferenz wird online übertragen.

  • Pressekonferenz
  • Kampagne
  • Verfassungsbeschwerde

Donnerstag, 2. Juni 2022 Verfassungsbeschwerde offiziell eingereicht

Die erste Hürde ist genommen. Die Verfassungsbeschwerde wurde heute beim Bundesverfassungsgericht zur Prüfung eingereicht.

  • Verfassungsgericht
  • Verfassungsbeschwerde
  • Bundesverfassungsgericht

Dienstag, 5. Apr. 2022 Vorbereitungen für Pressekonferenz und Kampagne zur Verfassungsbeschwerde starten

Die Verfassungsbeschwerde nimmt Form an. Eine Einreichung beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe rückt näher. Aufgrund der Wichtigkeit des Themas beginnen die Vorbereitungen für eine große Pressekonferenz und eine begleitende Kampagne mit Petition.

  • Pressekonferenz
  • Verfassungsbeschwerde
  • Kampagne
  • Bundesverfassungsgericht

Sonntag, 3. Okt. 2021 Verfassungsbeschwerde wird ausgearbeitet

Anwaltskanzlei, BSD e. V. und zwei Kläger beginnen gemeinsam mit den Vorbereitungen und der Ausarbeitung der Verfassungsbeschwerde, die beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingereicht werden wird.

  • Verfassungsbeschwerde
  • Bundesverfassungsgericht

Donnerstag, 30. Sept. 2021 Gesetzliche Neufassung des § 232a Abs. 6 StGB - Generalverdacht und Kriminalisierung von Kund*innen sexueller Dienstleistungen

Mit Inkrafttreten der Neufassung des § 232a Abs. 6 StGB in der Fassung des "Gesetzes zur Änderung des Strafgesetzbuches – effektivere Bekämpfung von Nachstellungen und bessere Erfassung des Cyberstalkings sowie Verbesserung des strafrechtlichen Schutzes gegen Zwangsprostitution" unter Verschärfung des Abs. 6, wird die Freierbestrafung deutlich ausgeweitet.

  • Strafgesetz
  • Generalverdacht
  • Kriminalisierung
  • verfassungswidrig